Willkommen auf der Website der Schule Schule Neftenbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken
Bild verkleinern

Beschlüsse der Schulpflege



Beschlüsse der Schulpflege vom 12. März 2024 

Organisations- und Geschäftsreglement der Schule Neftenbach 

Das Organisations- und Geschäftsreglement der Schule wurde den Gegebenheiten der Schule Neftenbach angepasst. Abgebildet sind neu die strukturellen Anpassungen, welche vorgenommen wurden:  

  • Leitung Bildung 

  • Schulleitungen, organisiert in Zyklen 

  • Fachstellen Medien und ICT / Sonderpädagogik 

  • Schulpsychologischer Dienst (SPD) 

 

Förderkonzept der Schule Neftenbach 

Während der letzten beiden Jahre wurde das Sonderpädagogische Konzept der Schule Neftenbach, welches aus dem Jahr 2009 stammte, umfassend überarbeitet.  

Entwicklungen und Umstrukturierungen im Bereich der pädagogischen und sonderpädagogischen Angebote, welche sich während den letzten 15 Jahren verändert haben, wurden im neuen Förderkonzept berücksichtigt:   

  • Integrierte Sonderschulung und deren kontrollierte Entwicklung 

  • Lehrplan 21 und dessen Struktur in Zyklen 

  • Integrierte Sprachförderung und Logopädie 

  • Aufbau einer kommunalen Versorgung im Bereich Psychomotoriktherapie und Schulpsychologie 

Das neue Förderkonzept wurde auch in den Legislaturzielen 2024 – 2028 der Schulpflege aufgenommen.  

Wir sind eine Schule, in der alle ihr Potenzial entfalten können. 

  • Wir respektieren Vielfalt, fördern Integration und ermöglichen die Inklusion.  

  • Die Schule schafft Möglichkeiten, verschiedenen Bedürfnissen gerecht zu werden.  

  • Das Förderkonzept ist eingeführt, evaluiert und wird gelebt.  

Neues ICT-Konzept der Schule Neftenbach 

Das ICT-Konzept aus dem Jahr 2017 musste ebenfalls überarbeitet werden. Anpassungen sind vor allem im Bereich der Infrastruktur vorgenommen worden, zudem wurde das Konzept den schulischen Anforderungen angepasst. Das Konzept wird kontinuierlich auf seine Aktualität überprüft und wenn nötig weiterentwickelt.  

Die neuen Konzepte können spätestens ab Mitte Mai 2024 auf der Homepage der Gemeinde Neftenbach (Rechtssammlung) eingesehen werden.  

 

Beschlüsse der Schulpflege vom 30. Januar 2024 und vom 02. Februar 2024

Legislaturziele der Schulpflege 2024 – 2028

An der Retraite vom 12./13. Januar 2024 hat sich die Schulführung von Neftenbach, bestehend aus Schulpflege, Leitung Bildung und Schulleitung, mit den Legislaturzielen für 2024 – 2028 befasst. Die Legislaturziele bilden die Grundlage für die Erarbeitung des Schulprogramms, welches in sämtlichen Zyklen bis im Sommer 2024 erarbeitet wird und ab Schuljahr 2024/25 Gültigkeit hat.

Folgende Ziele wurden definiert:

Eine gemeinsame Haltung und Werte sind das Fundament für ein respektvolles Miteinander und ein förderndes Umfeld.

  • Die neue Autorität ist Grundlage unseres Handelns und Zusammenlebens.
  • Das Präventionskonzept ist umgesetzt und evaluiert.
  • Die Zusammenarbeit und Vernetzung mit der Gemeinde ist intensiviert.

Wir sind eine Schule, in der alle ihr Potenzial entfalten können.

  • Wir respektieren Vielfalt, fördern Integration und ermöglichen die Inklusion.
  • Die Schule schafft Möglichkeiten, verschiedenen Bedürfnissen gerecht zu werden.
  • Das Förderkonzept ist eingeführt, evaluiert und wird gelebt.

Die pädagogische Zusammenarbeit ist etabliert und stärkt das «Wir» für eine inspirierende Lernkultur.

  • Das gemeinsame Lehren in pädagogischen Teams und das kooperative Lernen sind Bestandteil des Unterrichts.
  • Das selbstorganisierte Lernen findet stufengerecht statt.

Der Schulraum ist der aktuellen Entwicklung der Schule und dem schulischen Umfeld angepasst.

  • Genügend Schulraum steht zur Verfügung und ist nachhaltig.
  • Der Schulraum lässt unterschiedliche Unterrichtsformen und variable Nutzungen zu.
  • Es bestehen geeignete Lern- und Arbeitsräume über alle Stufen und an allen Standorten.

Die finanzielle Planung und die Kosten der Schule sind überprüft, konsolidiert und optimiert.

  • Der Budgetprozess wird frühzeitig initiiert und ist optimiert.
  • Die finanziellen Mittel sind verantwortungsvoll eingesetzt.

 

Schulentwicklungstage ab Schuljahr 2024/25

Schulentwicklungstage (Weiterbildungstage der Schule) finden zur Hälfte während der Schulzeit und zur Hälfe in der unterrichtsfreien Zeit statt.

Unterrichtsfreie Zeit:

  • Zwei Schulentwicklungstage finden in der letzten Sommerferienwoche statt.
  • Ein Schulentwicklungstag findet jeweils an einem Mittwoch im Juni statt. Da am Nachmittag kein Unterricht stattfindet, ist die Hälfte des Tages in der unterrichtsfreien Zeit.

Unterrichszeit:

  • Am Freitag vor den Herbstferien findet jeweils ein Schulentwicklungstag statt.
  • Unmittelbar nach den Sportferien findet jeweils ein Schulentwicklungstag statt. Sollte der Montag nach den Sportferien auf den Fasnachtsmontag fallen, so wird der Schulentwicklungstag am Dienstag stattfinden, ansonsten am Montag.
  • Am Mittwochmorgen im Juni fällt der Unterricht aus, da sämtliche Lehrpersonen und Therapeuten am Schulentwicklungstag teilnehmen.
  • An diesen Tagen fällt für sämtliche Schülerinnen und Schüler der Unterricht aus.

Ab Schuljahr 2024/25 wird auf den Schulentwicklungstag vor Ostern (Gründonnerstag) verzichtet. Am Gründonnerstag findet der Unterricht neu am Morgen statt. Am Nachmittag haben sämtliche Schülerinnen und Schüler von Neftenbach frei.

Ressourcenplan für das Schuljahr 2024/25

Der Kanton weist den Gemeinden einerseits Mittel in Form von Vollzeiteinheiten (VZE = Stellenprozente) zu bzw. macht den Gemeinden andererseits Vorgaben zum Ressourceneinsatz. Die Gemeinden bilden mit den vom Kanton zugeteilten Vollzeiteinheiten und den kommunalen Ergänzungen einen Stellenplan für das folgende Schuljahr.

Anfangs Jahr wurden die Ressourcen für das kommende Schuljahr geplant und beim Volksschulamt beantragt.

Wie im Vorjahr werden im Schuljahr 2024/25 6 Kindergartenabteilungen geführt:

  • Kindergarten Alte Landi
  • Kindergarten Drei Linden B, C, D, E (4 Abteilungen)
  • Kindergarten Aesch

Die Primarschule Heerenweg bleibt unverändert bei drei altersdurchmischten Klassen (1./2., 3./4., 5./6. Klassen).

In der Primarschule Auenrain werden neu 6 Jahrgangsklassen im 1. Zyklus Primar gebildet, da aufgrund der Schülerzahlen eine zusätzliche 1. Klasse eröffnet wird. Im 2. Zyklus (3. – 6. Klasse) sind es wie im laufenden Schuljahr 10 Abteilungen. Sämtliche Klassen im Schulhaus Auenrain werden ab Schuljahr 2024/25 in Jahrgangsklassen geführt.

Im 3. Zyklus (Sekundarschule) werden neu wieder 9 jahrgangs- und leistungsdurchmischte Klassen 1. – 3. Sek gebildet. Auf die 10. Klasse, welche für ein Jahr gebildet wurde, muss aufgrund sinkender Schülerzahlen wieder verzichtet werden.

 

Beschlüsse der Schulpflege vom 5. Dezember 2023 

Neues Reglement: Absenzen, Jokertage und Dispensationen 

Die Schulpflege hat das neue Reglement: Absenzen, Jokertage und Dispensationen rückwirkend per 01.08.2023 in Kraft gesetzt. Auf diesen Zeitpunkt hin werden alle mit diesem Reglement in Widerspruch stehenden Bestimmungen aufgehoben. 

Das neue Reglement definiert das Vorgehen bei Absenzen, Jokertagen und Dispensationen von Schülerinnen und Schülern an der Schule Neftenbach. Gestützt auf die Bestimmungen des Volksschulgesetzes und der Volksschulverordnung §28 und §29 werden die Dispensationen an der Schule Neftenbach geregelt.  

Neu können die Jokertage (2 pro Schuljahr) pro Schulstufe zusammengefasst werden.  

  • Kindergartenzeit: 4 Tage  

  • 1. / 2. Klasse: 4 Tage  

  • 3. / 4. Klasse: 4 Tage  

  • 5. / 6. Klasse: 4 Tage  

  • Sekundarschulzeit: 6 Tage  

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.schule-neftenbach.ch.  

 Judith Germann, Leitung Bildung  

judith.germann@neftenbach.ch  

 

Schulpflegebeschlüsse vom 7. November 2023 

Schulmodell an der Primarschule Auenrain ab Schuljahr 2024/25 

An der Primarschule Auenrain werden im aktuellen Schuljahr 2023/24 insgesamt sechs alters-durchmischte Klassen (zwei 1./2. Klassen / zwei 3./4. Klassen und zwei 5./6. Klassen) geführt. Daneben werden die Schülerinnen und Schüler in den übrigen neun Klassen im Jahrgang unterrichtet.  

Bei der Einführung von altersdurchmischten Klassen (ADL) im Schulhaus Auenrain wurde eine Evaluation der parallelen Führung von Jahrgangsklassen und ADL-Klassen in Aussicht gestellt. Diese Evaluation hat im September 2022 stattgefunden. Schriftlich teilgenommen haben Eltern, Schülerinnen und Schüler (SuS) und Lehrpersonen. Die Auswertung der Umfrage hat kein klares Resultat ergeben. Aus diesem Grund setzten sich die Schulleitung, Leitung Bildung und Schulpflege von Neftenbach intensiv mit der Thematik auseinander. 

Die Schulpflege Neftenbach sieht im altersdurchmischten Unterricht sehr viel Potenzial. Insbesondere der Umstand, dass im Kindergarten altersdurchmischt gestartet wird und die Mosaikschule ebenfalls eine Altersdurchmischung aufweist, motivierte die Schulpflege, sich ausführlich mit dem altersdurchmischten Unterricht zu befassen.  

Schlussendlich hat die Prüfung der zugeteilten Mittel (u.a. Vollzeiteinheiten für die Stellenplanung) ergeben, dass ADL mehr Ressourcen braucht und diese nicht kommunal erweitert werden dürfen. ADL könnte somit nur umgesetzt werden, wenn die Klassengrösse angehoben oder weniger Halbklassenunterricht stattfinden würde.  

Aus diesem Grund sieht die Schulpflege vom einheitlichen Schulmodell ADL ab – angedacht sind somit nur noch Jahrgangsklassen.  

Eine Weiterführung von ADL-Klassen und Jahrgangsklassen aus pädagogischen Überlegungen ist nicht vorgesehen, da die Schulpflege ein einheitliches Schulmodell auf der Primarstufe Auenrain anstrebt. Gewährleistet bleiben muss jedoch, dass aus organisatorischen Gründen (SuS-Zahlen) vorübergehend ADL-Klassen gebildet werden können, damit die Klassengrössen ausgeglichen bleiben.  

Die Schulpflege ist davon überzeugt, dass mit beiden Schulmodellen die hohe Schulqualität von Neftenbach hätte beibehalten werden können. Die SuS-Resultate der Evaluation vom September 2022 haben klar ergeben, dass sich die Schülerinnen und Schüler in ihrer Klasse wohlfühlen und gern zur Schule kommen – unabhängig vom Schulmodell.  

Die Schulpflege ist der Ansicht, dass diese hohe Zufriedenheit der Schülerinnen und Schüler mit dem grossen Engagement aller Lehrpersonen – ob in Jahrgangsklassen oder ADL-Klassen – zusammenhängt und dankt allen Lehrpersonen für ihren engagierten Einsatz zum Wohl der Schülerinnen und Schüler von Neftenbach. Den Eltern und Erziehungsberechtigten dankt die Schulpflege für das Mittragen der Entscheidung und das grosse Vertrauen in die Schule Neftenbach. 

 

Schulpflegebeschlüsse vom 3. Oktober 2023 

Sitzungsplan für das 2. Halbjahr des Schuljahres 2023/24 

Der Sitzungplan für das 2. Halbjahr des Schuljahres 2023/24 wurde auf die Gemeinderatssitzungen abgestimmt.  

Folgende Kriterien sind für die Planung der Sitzungen massgebend:  

  • Durchschnittlich einmal pro Monat findet eine Schulpflegesitzung statt. Daran nehmen die Mitglieder der Schulpflege, Vertretungen der Lehrerschaft, Schulleitungen und die Leitung Bildung teil.  

  • Ca. zwei Wochen vor der Schulpflegesitzung findet die Schulleitungskonferenz (SLK) statt. Da werden Geschäfte vorbereitet und vorbesprochen, welche an die Schulpflege gelangen. 

  • Eine Woche vor der offiziellen Schulpflegesitzung hält die Schulpflege eine interne Sitzung ab. Da werden die Anträge der SLK und die weiteren Geschäfte vorbesprochen und erläutert, welche dann an der offiziellen Sitzung beschlossen werden sollen. 

Jugendmusikschule Winterthur und Umgebung – Vertretung druch Leitung Bildung  

An den Mitgliederversammlungen der Jugendmusikschule Winterthur und Umgebung (JMSW) hat die Schule Neftenbach jeweils drei Stimmen. Diese drei Stimmen werden künftig von der Leitung Bildung wahrgenommen.  

Die Leitung Bildung erhält einmal pro Jahr von der JMSW die Einladung für die Mitgliederversammlung, wie auch weiterführende Informationen zur Jahresrechnung, zum Budget etc. Die Leitung Bildung ist dafür verantwortlich, dass die Schulpflege im Vorfeld der Mitgliederversammlung über sämtliche relevante Dokumente verfügt, so dass sie sich eine Meinung über deren Geschäfte verschaffen und der Leitung Bildung eine Abstimmungsweisung vorgeben kann.  

Schulergänzende Betreuung (SEB) – Neuer Heissluftofen 

Erfreulicherweise wird das Angebot in der Schulergänzenden Betreuung von vielen Familien wahrgenommen. Über Mittag besuchen aktuell bis zu 70 Schülerinnen und Schüler die SEB.  

Die vorhanden Küchengeräte, die zum Regenerieren des gelieferten Essen benötigt werden, reichten nicht mehr aus. Aus diesem Grund wurde nach einer leistungsfähigen Alternative gesucht, welche in kurzer Zeit grosse Mengen an Mahlzeiten regenerieren kann. In den Sommerferien wurde ein neuer Heissluftofen installiert, welcher bereits rege in Gebrauch ist.  
Die Anschaffung, Montage und Installation hat gesamthaft Kosten von CHF CHF 18'180.40 verursacht.  

Sonderschulkosten (ESS/ISR) im Schuljahr 2023/24 

Im Schuljahr 2023/24 werden an der Schule Neftenbach 16 Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer integrierten Sonderschulung (ISR) beschult. Weitere 11 Schülerinnen und Schüler besuchen eine externe Sonderschule (ESS).  

Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Sonderschulungen auf CHF 1'146’712.25. Die Rückvergütungen durch den Kanton und die Einnahmen durch die Elternbeiträge für die Mittagsverpflegung und Betreuung sind in diesem Betrag nicht enthalten. 

Leitung Bildung – Stellvertretung während Vakanz 

Thomas Schwarb Méroz, ehemaliger Leiter Bildung, hat die Schule per Ende April 2023 verlassen. Im März 2023 kompensierte er verbleibende Ferientage und baute seine Mehrzeit ab. 

Anstehenden Arbeiten wurden ab März 2023 von Judith Germann übernommen. Sie leitete die Schulleiterkonferenz, nahm an diversen Sitzungen teil, übernahm anstehende Arbeiten, wie beispielsweise die geplante Notfallübung sämtlicher Schulstandorte oder organisierte die obligatorische schulärztliche Untersuchung. 

Mit der Schulpflege wurde im Vorfeld vereinbart, dass die zusätzliche Arbeitszeit separat vergütet wird. Insgesamt hat Judith Germann von anfangs März bis Ende Juli 2023 144 Stunden zusätzliche Arbeit geleistet, welche ihr ausbezahlt werden.  

Die Schulpflege Neftenbach dankt Judith Germann für ihren grossen Einsatz, welchen sie neben ihrem Pensum als Schulleiterin für den 1. Zyklus geleistet hat.  

 

Schulpflegebeschlüsse vom 12. September 2023

ICT: Investitionskredit

Für die Umsetzung des ICT-Konzepts ist für das Kalenderjahr 2023 der Betrag von CHF 140'000 in der Investitionsrechnung budgetiert. Die dritte Tranche wird für die Anschaffung und Installation von Monitoren (anstelle von Beamern), die Erneuerung von iPad-Hüllen für Schülerinnen und Schüler, der Ersatzanschaffung von Tastaturen für den Tastaturunterricht, den Ersatz von einem MacBook und die Anschaffung von neuen iPads (Reserve) frei gegeben.

 

Schulpflegebeschlüsse vom 22. August 2023

Berufsvorbereitungsjahr

Gemäss Reglement des Berufsvorbereitungsjahrs «Profil» und dem Grundsatzbeschluss der Schulpflege werden die Kosten des obligatorischen Anteils für das Berufsvorbereitungsjahr in Winterthur von der Schule übernommen.

Insgesamt sind per Schuljahr 2023/24 zehn Jugendliche nach der obligatorischen Schulzeit ins «Profil» eingetreten. Davon besuchen zwei Jugendliche das «Profil: Deutsch und Integration». Der obligatorische Elternbeitrag von CHF 2'400 pro Jugendliche / Jugendlicher wird von den jeweiligen Eltern getragen. Insgesamt fallen für die Schule Neftenbach im Budget 2023 für das Berufsvorbereitungsjahr Kosten von CHF 140'000 an.

Mehrzeit Budgetprozess

Thomas Schwarb Méroz, ehemaliger Leiter Bildung, hat die Schule per Ende April 2023 verlassen. Die neue Leitung Bildung, Judith Germann, hat ihre Stelle erst per 1. August 2023 angetreten. Während der Budgeterarbeitung fehlte daher die Leitung Bildung, welche in den beiden Vorjahren für den Budgetprozess verantwortlich war.

Aus diesem Grund hat die Schulpflege die Finanzverwalterin der Schule Neftenbach, Bettina Leemann angefragt, ob sie das Budget 2024 für die Schule Neftenbach vorbereiten könne. Mitte Mai hat Bettina Leemann mit dem Einlesen und dem Organisationsbeginn für das Erstellen des Budgets 2024 begonnen. Mitte Juli 2023 hat sie diese Arbeit beendet und das erstellte Budget 2024 der Schule Neftenbach an den Abteilungsleiter Finanzen der Gemeinde Neftenbach weitergeleitet.

Insgesamt hat Bettina Leemann 90 Stunden zusätzliche Arbeit geleistet, welche ihr zusätzlich vergütet werden.

Die Schulpflege Neftenbach dankt Bettina Leemann für ihren grossen Einsatz, welchen sie neben ihrem ordentlichen Pensum absolviert hat und vergütet ihr für die geleistete Arbeit 90 zuästzliche Arbeitsstunden.

Visumsliste

Die Visumsliste der Schule Neftenbach mit den Finanzkompetenzen für das Schuljahr 2023/24 trat per 1. August 2023 in Kraft. Neu haben auch die Leitung SEB, die Fachstellenleiterin Medien und ICT, Sandra Buchmann, wie auch die Fachstellenleiterin Sonderpädagogik, Maria López, Finanzkompetenzen für ihren jeweiligen Bereich.


 
 

Kategorie: